Zeitgenössische künstlerische Positionen aktueller Diplomandinnen und Diplomanden der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig trafen im Rittersaal der Burg Dankwarderode vom 21. April bis zum 3. Juni 2016 auf historistische Architektur.

Kubatur5

Das Ausstellungsprojekt Kubatur5 fand im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Herzog Anton Ulrich-Museum und der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig statt. Gezeigt wurden Malerei, Zeichnung, Holzreliefs, Video, Fotografie, Skulptur, Installation und Sound von Meisterschülern sowie Absolventinnen und Absolventen der Klassen Dörte Eißfeldt, Wolfgang Ellenrieder, Ulrich Eller, Olav Christopher Jenssen, Raimund Kummer, Thomas Rentmeister und Corinna Schnitt.
Im Rittersaal der Burg Dankwarderode fügten sich die ausgewählten zehn künstlerischen Positionen in die Ausstellungsarchitektur der fünf Kuben ein. Sie repräsentierten in ihrer künstlerischen Bandbreite den Studiengang Freie Kunst an der Braunschweiger Kunsthochschule.