Zum zahlenmäßig kleinen Bestand der Holzskulpturen zählen einige kleinformatige Skulpturen und Reliefs, aber auch aus Holz geschnitzte Humpen und Pokale, anatomische Modelle von Augen und Ohren, Flakons und etliche detailliert gearbeitete Schachfiguren. Als Beleg für den fürstlichen „Zeitvertreib“ des Drechseln hat sich auch eine Fußschale von der Hand Herzog August Wilhelms erhalten.

Klagende Eva, Leonard Kern (1588-1662), um 1640/45, Birnbaumholz, H: 34 cm, Inv. Nr. Hol 9