Pilzsaison!

Alle Jahre wieder: Verschiedenste Angebote zur Pilzbestimmung im Naturhistorischen Museum, damit der Genuss der selbst gesammelten Pilze nicht böse endet ....

Daten und Fakten

Laufzeit: nur am Sa/So, 20./21. Oktober, von 10 bis 17 Uhr

Ort: Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstr. 10, 38106 Braunschweig

Welche Pilze wachsen im Raum Braunschweig?
Welche davon sind nach neuesten Erkenntnissen noch essbar? Welche gelten inzwischen als bedenklich oder sogar giftig?

1. Ausstellungstag: „Heilpilze“ am Sa, 20. Oktober 2018
Vorgestellt werden Pilze, denen eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt wird. Fakten werden von Mythen getrennt. Was ist dran an den heilenden Pilzen? Auch Pilz-Tees können probiert werden.

2. Ausstellungstag: „Frischpilze“ am So, 21. Oktober 2018
Die Pilzarten im Raum Braunschweig werden anhand frisch gesammelter Pilze vorgestellt und Fragen rund um die Pilze von Fachleuten beantwortet. Auch das Museums-Cafe mit selbstgebackenem Kuchen ist heute geöffnet.

Alle Fragen zu Pilzen (auch zu Schadpilzen an Bäumen) können Sie das ganze Jahr über richten an _elsbeere_@web.de.
In diesem Zusammenhang sei auch auf den „Pilz-Kreis“ unseres Fördervereins (Gesellschaft für Naturkunde e.V.) verwiesen. Termine der Treffen unter www.gfn-bs.de.


Fundberatungen für Pilzsammler
Termine: So. 16.9., 23.9., 30.9., 7.10. und 14.10.2018, jeweils 12-17 Uhr im Naturhistorischen Museum. Weitere Beratungstermine auf Anfrage.