Von genauer Zeit und zündenden Ideen – Uhren und mechanische Spielwerke aus der herzoglichen Sammlung

27. Januar 11:30  - 12:30 Uhr

Dr. des. Marcus Pilz
Abt. Angewandte Kunst

2 € Führungsgebühr zzgl. Eintritt

Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung empfohlen unter Tel. 0531 / 1225 2424 oder buchung.haum@remove-this.3landesmuseen.de. (Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa-So keine Anmeldung möglich)

Veranstaltungsort:
Herzog Anton Ulrich-Museum, Museumstr. 1, 38100 Braunschweig

Die Fürsten des Barock sahen sich gern als absolute Beherrscher ihrer Welt. In dieser Selbstdarstellung spielten Uhren eine bedeutende Rolle, die weit über die bloße Kontrolle der Zeit hinaus ging. Neben vielfältigen mathematischen und astronomischen Funktionen sollten aber auch eingebaute Spielwerke den Betrachter verblüfften und unterhalten. Sei es durch bewegliche Elemente oder akustische Effekte. Dabei spannt die Führung den Bogen von der berühmten Braunschweiger Kugellaufuhr bis zu einem funkensprühenden Weck-Automaten.