Lehrerführung: In voller Blüte. Blumenporträts von Johanna Helena Herolt

26. April 16:00  - 17:00 Uhr

Dr. des. Andreas Uhr, Abt. Kupferstichkabinett

Eintritt frei

Teilnehmerzahl begrenzt.

Anmeldung erforderlich unter m.peters(at)3landesmuseen.de

Veranstaltungsort:
Herzog Anton Ulrich-Museum, Museumstr. 1, 38100 Braunschweig


Wo wurde Johanna Helena Herolt (Frankfurt a. M. 1668–1723/1728 Surinam?) ausgebildet? Wie arbeitete sie? Und vor allem, wer war sie? Diesen Fragen geht die Führung an einzelnen Beispielen nach und zeigt die Arbeitsweise der Künstlerin in der Werkstatt ihrer berühmten Mutter Maria Sibylla Merian (Frankfurt a. M. 1647–1717 Amsterdam) auf. Als Schülerin und spätere Mitarbeiterin ihrer Mutter spezialisierte sie sich auf die Darstellung von Blumen, Früchten, Kleintieren und Insekten, wobei sie sich auf zahlreiche Studienblätter als einem in der Merian-Werkstatt vorhandenen Formenvorrat stützen konnte. In der Ausstellung wird dies an Insektendarstellungen Herolts deutlich, die auf Vorlagen für Merians „Raupenbuch“ von 1679 (Leihgabe der Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel) basieren.