Einst wart Ihr Affen....

.... und auch jetzt noch ist der Mensch mehr Affe als irgendein Affe", legte Friedrich Nietzsche vor 130 Jahren seiner Figur Zarathustra in den Mund. Die Beziehung des Menschen zu seinem nächsten Verwandten stand im Zentrum der Sonderausstellung, die vom 19. September 2014 bis 8. März 2015 im Braunschweigischen Landesmuseum am Burgplatz gezeigt wurde.

Ausstellungsort

Braunschweigisches Landesmuseum
Burgplatz 1, 38100 Braunschweig

Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen dem Staatlichen Naturhistorischen Museum und dem Braunschweigischen Landesmuseum. Konzipiert wurde sie vom Neanderthal Museum in Mettmann.

Daten und Fakten

Laufzeit:
19. September 2014 - 8. März 2015

Öffnungszeiten:
Di bis So 10 - 17 Uhr
jeden 1. Di im Monat bis 20 Uhr
Mo geschlossen

Eintritt:
Erwachsene 6 €, ermäßigt 4 €
Kinder 2 €
Familienkarte 1 (1 Erw + Kinder) 8 €
Familienkarte 2 (2 Erw + Kinder) 12 €

Wie Menschen Affen sehen

Das Staatliche Naturhistorische Museum und das Braunschweigische Landesmuseum zeigten vom 19. September 2014 bis 8. März erstmals eine Kooperations-Ausstellung, die sich sowohl kulturgeschichtlich als auch unter dem Gesichtspunkt von Evolutions-Biologie und Verhaltensforschung unseren engsten Verwandten widmete: den Menschenaffen.

Auf ca. 400 m² Ausstellungsfläche präsentierte die Ausstellung historische und aktuelle Forschungsergebnisse zur Biologie und zum Verhalten der Menschenaffen. Ebenso ging sie der Frage nach, wie sich das Bild des Menschenaffen vor allem durch die verstärkte Primatenforschung seit den 1960er Jahren gewandelt hat.