Die Sammlungen im Naturhistorischen Museum

In einem Naturkundemuseum mit langer Sammeltradition ist die Zahl der Präparate in den wissenschaftlichen Sammlungen ungleich größer als in den Schausammlungen. Das ist auch in unserem Museum der Fall. Die Sammlungen werden von drei Wissenschaftlern für Wirbeltiere bzw. Wirbellose und Paläontologie betreut und bearbeitet.

Die Wirbeltiersammlung

Die Wirbeltiersammlung

Die Sammlung der Wirbeltiere umfasst: 3.000 Säugetiere, 50.000 Vögel, 10.300 Vogeleier, 4.000 Schädel und Skelette, 500 Geweihe und Gehörne, 1.000 Fische, ...

mehr

Die Wirbellosensammlung

Die Wirbellosensammlung

Die Sammlung der Wirbelosen umfasst: 80.000 Schmetterlinge, 85.000 Käfer und Sammlungen der übrigen Insektengruppen sowie Insektennester ...

mehr

Die Fossiliensammlung

Die Fossiliensammlung

Die paläontologische Sammlung umfasst: 45.000 Objekte

mehr