Bei den Kunsttagen 2017 begegnen Schüler alten Kunstwerken mit neuen Sichtweisen.

Kunsttage 2017. Aufstellen – Umstellen – Vorstellen.

Schüler begegnen alten Kunstwerken mit neuen Sichtweisen.

Beteiligt war der gesamte 5. Jahrgang der Gaußschule (ca. 120 Schüler). Jeweils an zwei Tagen haben die einzelnen Klassen (jeweils 30 Schüler) die Gemäldegalerie besucht. Insgesamt 8 Stunden haben sich die Schüler mit verschiedenen Gemälden aus den drei Oberlichtsälen beschäftigt, z. B. mit  Giovanni Lanfrancos „Die Auffindung des Moses“, Palma il Giovanes „Der Wettstreit zwischen Apoll und Pan" oder auch mit Gerbrandt van den Eeckhouts „Sophonisbe empfängt den Giftbecher“.
Angeregt durch die Kunstwerke haben die Schüler Standbilder und Spielszenen entwickelt, Texte und Dialoge geschrieben und diese dann in einer kleinen Aufführung am 29.3. Eltern und Geschwistern präsentiert.

Der Workshop der Schüler ging vom 7.3.-17.3.; die Präsentation war am 29.3.