Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN der Tiere in der Hamburger Straße 267 in Braunschweig!

Das Naturhistorische Museum präsentiert vom 16. Januar bis 10. April 2016 Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN der Tiere in der Hamburger Straße 267. Im Zentrum der Sonderausstellung stehen beeindruckende Plastinate sowohl von Haustieren als auch von exotischen Tieren. Highlights sind unter anderem Plastinate eines Gorillas, eines Bären, einer Giraffe und eines riesigen asiatischen Elefanten.

Ausstellungsort:
Hamburger Straße 267

Öffnungszeiten:
Di, Do bis So 9 - 17 Uhr
Mi 9 - 19 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 12 €
Kinder (6-14 Jahre): 6 €
Ermäßigt (Schüler >14 Jahre, Studenten): 9 €
Familienkarte (2 Erw. + max. 3 Kinder): 33 €

Gruppentickets:
Erwachsene ab 10 Personen: 9 €
Schüler >14 Jahre im Klassenverband: 7 €
Schüler <14 Jahre im Klassenverband: 5 €
Begleitende Lehrer haben freien Eintritt

Buchbare Führungen:
Für Lerngruppen: 30 € zzgl. Eintritt
Für alle anderen Gruppen: 45 € zzgl. Eintritt

Buchungen unter: 0531-288920

Kartenzahlung ist nicht möglich!

Kontakt:
info.snhm(at)3landesmuseen.de
Telefon: 0531-23429015

Wichtige Hinweise:

Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, da nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen!

Das Fotografieren in der Ausstellung ist nicht gestattet!

Die Eintrittskarte befugt am selben Tag zum Besuch des Naturhistorischen Museums in der Pockelsstraße.

Am Wochenende können längere Wartezeiten beim Einlass entstehen!

Parkplätze
Zusätzlich zu den Plätzen in der Hamburger Straße 267 stehen an Werktagen und an den Wochenenden die Parkplätze des McDonalds zur Verfügung.
Die Parkplätze des REAL Marktes können während der Öffnungszeiten des Marktes ebenfalls genutzt werden.

Leitfaden für Lehrer

Zur Vorbereitung des Unterrichtsbesuchs stellen wir für Lehrer einen Leitfaden mit Materialien zu den KÖRPERWELTEN der Tiere zum Download bereit.

 

Medienpartner

Inside out!

Von innen nach außen - das ist das Motto der aktuellen Sonderausstellung, die das Naturhistorische Museum vom 16. Januar bis zum 10. April 2016 präsentiert: "Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN der Tiere" zeigen den Blick auf das Verborgene unter Fell, Haut oder Federn.

Präparierter Vogel Strauß, Foto: KÖRPERWELTEN der Tiere

Unverhüllt zeigt die Ausstellung, was Tiere zum Leben und Atmen, Laufen und Schwimmen oder auch Fühlen und Fliegen bringt. An rund 100 Objekten lassen sich die Beschaffenheit von Nerven, Muskeln, Blutgefäßen und Knochen studieren.
Highlights der Ausstellung sind Präparate der größten Lebewesen unseres Planetens: Vogel Strauß, Giraffe oder auch ein Asiatischer Elefant beeindrucken durch die einmalige Sicht auf ihr Innerstes und veranschaulichen die komplexen Strukturen der Tierkörper.

Entdecken Sie die 40.000 Rüsselmuskeln des Asiatischen Elefanten oder auch die sieben Halswirbelknochen, die den wohl längsten Hals der Welt zusammenhalten.

Präparierter Asiatischer Elefant, Foto: KÖRPERWELTEN der Tiere

Neben den Ganzkörperplastinaten werden auch Korrosions-Präparate des gesamten Blutgefäßsystems ausgewählter Tiere präsentiert und transparente Dünnschnitte durch ganze Tierkörper erlauben den Besuchern einen Blick in verborgene Bereiche der animalischen Anatomie.

 

Blutgefäßsystem einer Ziege, Foto: KÖRPERWELTEN der Tiere