Arbeiten im Museum


An dieser Stelle veröffentlichen wir aktuelle Stellenausschreibungen aus den 3Landesmuseen.

Ansprechpartner:
Wolfgang Schmeichel
Personalleiter
Tel (0531) 1225 2418
Fax (0531) 1225 2431
e-mail: w.schmeichel(at)3landesmuseen.de

Stellenausschreibungen

Mitarbeiterin / Mitarbeiter für die
Digitale Dokumentation von Druckgraphik Alter Meister

Bei den 3Landesmuseen ist im Herzog Anton Ulrich-Museum folgende Teilzeitstelle (75%) zur Vertretung für die Dauer einer Mutterschutzfrist vom 10.08.2016 bis 16.11.2016 zu besetzen:

Mitarbeiterin / Mitarbeiter für die
Digitale Dokumentation von Druckgraphik Alter Meister

Aufgabenbereich:

  • Datenerhebung und Dateneingabe für das Verbund-Projekt „Kupferstichkabinett online“: digitale Erschließung von Druckgraphik des 15.-18. Jahrhunderts der niederländischen und englischen Schulen im Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums
  • Mitarbeit bei der Organisation einer projektabschließenden Tagung

 Anforderungsprofil:

Erwartet werden

  • ein abgeschlossener Bachelor- oder Diplomstudiengang (FH) der Museologie, der Museumskunde oder eines museumsrelevanten Studienganges
  • gute Kenntnisse der Geschichte und Technik der graphischen Künste
  • Vertrautheit mit der Katalogisierungsarbeit in einer großen graphischen Sammlung
  • Erfahrung mit digitaler Erschließung in relationalen Datenbanken, z.B. Filemaker, und Internet-Datenbanken (PHP MySQL) unter Verwendung von kontrolliertem Vokabular und Normdaten-Referenzierung
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Französisch, Latein)
  • Organisationsgeschick, Belastbarkeit, ausgeprägte Teamfähigkeit

Wir sind:
Niedersachsens größter staatlicher Museumsbetrieb mit Sitz in der Löwenstadt Braunschweig, der sich aus dem Braunschweigischen Landesmuseum, dem Herzog Anton Ulrich-Museum und dem Staatlichen Naturhistorischen Museum zusammensetzt.

Wir bieten:
Vorgesehen ist die Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Die Tätigkeit endet am 16.11.2016. Eine Verlängerung der Beschäftigung muss leider ausgeschlossen werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten werden nicht erteilt. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. E-Mail-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Personalleiter, Herrn Wolfgang Schmeichel, Telefon 0531/1225-2418.

Richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) bis spätestens zum 03.06.2016 (Eingangsschluss) an die

3Landesmuseen
z. H. Herrn Wolfgang Schmeichel
Museumstraße1
38100 Braunschweig

einer Dokumentarin / eines Dokumentars

Im Braunschweigischen Landesmuseum ist ab 1. Oktober 2016 für 24 Monate die Stelle

einer Dokumentarin / eines Dokumentars

im Bereich der musealen Sammlungen zur Einführung eines neuen Datenbankprogramms

zu besetzen.

Aufgabenbereich:

·         Begleitende Einführung der neuen Software (Datenmapping und
  –bereinigung, Aufbau eines kontrollierten Vokabulars, u.a.)

·         Betreuung und Weiterentwicklung der Objektdatenbank des Museums

·         digitale Dokumentation musealer Sammlungsbestände inkl. der Erstellung
  von Arbeitsfotos

·         Bereinigung vorhandener Objektdatensätze

·         Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung von Optimierungen im
  Bereich Dokumentation

·         Mitarbeit bei der Abwicklung des Leihverkehrs

·         Mitarbeit bei der Bearbeitung von Anfragen

·         Unterstützung bei der Vorbereitung von Ausstellungen

·         Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung der Onlinestellung von
  Sammlungsbeständen

Anforderungsprofil:

·         Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Museologie (oder
  vergleichbare Qualifikation)

·         mind. zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Sammlungen und
  Dokumentation in einem mittleren oder größeren Museum

·         ausgeprägte Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit
  normdatengestützter Museumssoftware

·         nach Möglichkeit Kenntnisse im Datenmapping und in der Onlinestellung
  von Sammlungsbeständen

·         Strukturierte, eigenständige, sorgfältige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

·         PKW-Führerschein und Fahrpraxis

Wir bieten:

•        eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem
engagierten Team

·       eine Beschäftigung in Vollzeit (zurzeit 39,8 Wochenstunden) und
        Bezahlung nach Entgeltgruppe 9 TV-L, befristet auf 24 Monate, eine
        Verlängerung wird angestrebt.

Wir sind:
Das Braunschweigische Landesmuseum ist seit mehr als 120 Jahren ein zentraler Ort, an dem die Zeugnisse der Archäologie, Geschichte und Kultur des ehemaligen Herzogtums und des Landes Braunschweig bewahrt, erforscht und vermittelt werden. Es gehört zu den 3Landesmuseen, dem größten Museumsbetrieb Niedersachsens mit Sitz Braunschweig, der sich aus dem Braunschweigischen Landesmuseum, dem Herzog Anton Ulrich-Museum und dem Staatlichen Naturhistorischen Museum zusammensetzt. Der Betrieb befindet sich in der Trägerschaft des Landes. Mit seinen Ausstellungen und seiner Sammlung, den Veranstaltungen und der pädagogischen Arbeit ist das Museum ein lebendiger Ort der Reflexion über Archäologie, Geschichte und Kultur in Niedersachsen und Deutschland. Das Museum legt Wert darauf, in seinen Projekten aktuelle gesellschaftsbezogene Themen und Fragestellungen einzubeziehen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die 3Landesmuseen möchten das in dieser Entgeltgruppe unterrepräsentierte Geschlecht beruflich fördern. Bewerbungen Männern werden daher besonders begrüßt. Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten werden nicht erteilt.

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Kirsten Bernhardt (Tel. 0531 1215-2636).

Richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf) bitte bis zum 10.06.2016  (Eingangsschluss) an:

3Landesmuseen
z. H. Herrn Wolfgang Schmeichel
Museumstraße 1
38100 Braunschweig

 

 

 

 
 

 

 
 

Abteilungsleitung Archäologie (w/m)

Im Braunschweigischen Landesmuseum ist ab 01.11.2016 die Stelle der

Abteilungsleitung Archäologie (w/m)
EG 13 TV-L

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenbereich:
• Leitung der Abteilung Archäologie
• Wissenschafts – und Ausstellungsmanagement, Kuratieren von
  Ausstellungen, auch von außergewöhnlichen und unkonventionellen
  Konzepten
• Wissenschaftliche Betreuung des Leihverkehrs
• Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte für Dauerpräsentationen an
  zwei Standorten
• Verfassen von Drittmittelanträgen in Abstimmung mit der Direktion
• Einführung von EDV-gestützten Objektdatenbanken
• Konzeption und Durchführung von Tagungen und Veranstaltungsformaten
• Aufbau und Pflege von nationalen und internationalen Kooperationen,
  Vernetzung des Museums nach außen
• Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Anforderungsprofil:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium im Hauptfach Ur- und Frühgeschichte mit
  Promotion oder vergleichbarer Qualifikation
• Umfangreiche Kenntnisse der internationalen Forschung und des
  Museumswesens
• Mehrjährige Erfahrung in der Museumsarbeit und im Museumsmanagement,
  besonders in der Konzeption und Realisierung von Ausstellungen
• Mehrjährige Erfahrung im Bereich Wissenschaftsmanagement (z.B.
  Entwicklung von Drittmittelprojekten, Antragstellung)
• Regelmäßige wissenschaftliche Veröffentlichungen
• Ausgrabungserfahrung
• Wissenschaftliche Betreuung der Sammlung, erweiterte EDV-Kenntnisse auf
  dem Gebiet der Datenbanken und Fachinformationssysteme
• Führungskompetenz, Bereitschaft zur Teamarbeit und zum interdisziplinären
  Arbeiten
• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität,
  überdurchschnittliche organisatorische und koordinierende Fähigkeiten,
  interkulturelle Kompetenz

In dem Bewerbungsschreiben gehen Sie bitte darauf ein, auf welchen Gebieten des Aufgabenbereichs Sie Praxiserfahrung erworben haben und inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen. Es werden im Einstellungsgespräch Präsentationen zu einem möglichen Ausstellungsvorhaben und zur Erarbeitung einer Strategie der Objekterfassung erwartet.

Wir bieten:
Wir gewähren eine Bezahlung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L sowie eine Vollzeitbeschäf-tigung mit zurzeit durchschnittlich 39,8 Wochenstunden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir sind:
Das Braunschweigische Landesmuseum ist seit mehr als 120 Jahren ein zentraler Ort, an dem die Zeugnisse der Archäologie, Geschichte und Kultur des ehemaligen Herzogtums und des Landes Braunschweig bewahrt, erforscht und vermittelt werden. Es gehört zu den 3Landesmuseen, dem größten Museumsbetrieb Niedersachsens mit Sitz Braun-schweig, der sich aus dem Braunschweigischen Landesmuseum, dem Herzog Anton Ulrich-Museum und dem Staatlichen Naturhistorischen Museum zusammensetzt. Der Betrieb befindet sich in der Trägerschaft des Landes. Mit seinen Ausstellungen und seiner Sammlung, den Veranstaltungen und der pädagogischen Arbeit ist das Museum ein lebendiger Ort der Reflexion über Archäologie, Geschichte und Kultur in Niedersachsen und Deutschland. Das Museum legt Wert darauf, in seinen Projekten aktuelle gesellschaftsbezogene Themen und Fragestellungen einzubeziehen.

Die 3Landesmuseen möchten das in dieser Entgeltgruppe unterrepräsentierte Geschlecht beruflich fördern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt.
Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Eingangsbe-stätigungen und Zwischennachrichten werden nicht erteilt.
Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Heike Pöppelmann (Tel. 0531 1215-2600).

Richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf) bitte bis zum 03.06.2016 (Eingangsschluss) an:

3Landesmuseen
z. H. Herrn Wolfgang Schmeichel
Museumstraße 1
38100 Braunschweig
Eine Institution des Landes Niedersachsen

Praktika

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, nach Bedarf in verschiedenen Abteilungen des Museums Praktika zu absolvieren. Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen die im Bereich Team/Kontakt genannten Ansprechpartner aus dem Fachgebiet, dass Sie interessiert.

Hinweis für ein Praktikum in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Mindestdauer: 2 Monate
Geeignet für: Studenten

Bachelor- und Master-Arbeiten

Wie in allen Arbeitsbereichen findet auch im Museumswesen eine ständige Weiter-Entwicklung und Anpassung an neue Gegebenheiten statt. Die Betreuung von Bachelor- und Master-Arbeiten ist in den unterschiedlichsten Berufsfeldern in unseren Museen denkbar - sprechen Sie uns gerne an! Eine Liste aller Mitarbeiter mit Angaben zu den Zuständigkeitsbereichen finden Sie auf der Seite Team/Kontakt.