Im Aufbruch. Reformation 1517-1617

Vor 500 Jahren kam die Welt ins Wanken. Die Erfindung des Buchdrucks beschleunigte die Verbreitung von Neuigkeiten und Ideen, Christoph Kolumbus entdeckte eine neue Welt und der Humanismus revolutionierte den Blick auf die eigene Persönlichkeit.
Das Sonderausstellungsprojekt mit drei Ausstellungsstandorten hat einen Blick auf das bewegte 16. Jahrhundert geworfen und gezeigt, wie die Ideen Martin Luthers das politische und gesellschaftliche Gefüge ins Wanken brachten.

Im Aufbruch. Reformation 1517-1617

Mit einer Sonderausstellung erinnert das Braunschweigische Landesmuseum im Jahr 2017 an den Thesenanschlag Martin Luthers und die Ideen, die auch in Niedersachsen nicht folgenlos blieben.

mehr

Standorte

In der Ausstellung "Im Aufbruch. Reformation 1517 - 1617" wurden an drei Standorten die ersten 100 Jahre der Reformation im südöstlichen Teil Niedersachsens lebendig.

mehr

Förderer Partner: Förderer & Partner

Wir danken unseren Förderern und Partnern

mehr