"... einer der größten Monarchen Europas"?!

Im Jahr 2014 jährte sich der Todestag unseres Sammlungsgründers Herzog Anton Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel zum 300sten Mal. Das Herzog Anton Ulrich-Museum gedachte seinem Namensgeber aus diesem Anlass mit einem vielseitigen Programm, das in Ausstellungen, Veranstaltungen und mit einem Konzert die Welt des Barock aufleben ließ.
Neben den politischen Leistungen zählten vor allem die kulturellen Leistungen als Dichter und Förderer der Oper sowie als Kunstsammler zu dem Vermächtnis des Welfenherzogs.

Fürst von Welt: Ein Sammler auf Reisen

Persönlichkeit und Kunstverständnis des Herzogs standen im Zentrum der Ausstellung "Fürst von Welt. Herzog Anton Ulrich - Ein Sammler auf Reisen", die vom 10. April bis zum 20. ...

mehr

Sonate Concertate

Anlässlich des Todestages Herzog Anton Ulrichs widmete das Kunstmuseum dem Sammlungsgründer ein Gedenkkonzert am 27. März 2014. Mit Werken des Hofkapellmeisters Johann Rosenmüllers sowie seines Nachfolgers ...

mehr

"...einer der größten Monarchen." Herzog Anton Ulrich im Netzwerk des barocken Europas 

Das Herzog Anton Ulrich-Museum veröffentlichte anlässlich des Todesjahres seines Sammlungsgründers Herzog Anton Ulrichs von Braunschweig-Wolfenbüttel einen Forschungsband, der den Spuren ...

mehr

Anton Ulrich 2014 - Die Sonne im Norden

Auch in Wolfenbüttel, der Nachbarstadt Braunschweigs, stand 2014 ganz im Zeichen des Welfenherzogs, der in der Nähe der Residenzstadt sein Lustschloss errichtete. Mit einer Vielzahl an ...

mehr