Der 1993 gegründete Freundeskreis des Herzog Anton Ulrich-Museums umfasst als eingetragener gemeinnütziger Verein inzwischen fast 500 Mitglieder, die die Arbeit des ältesten öffentlichen Museums des Kontinents fördern und unterstützen.
Zu diesem Zwecke gewährt der Verein Zuwendungen für den Erwerb und die Pflege von Kunstwerken, den Druck von Katalogen und Publikationen oder auch für museumspädagogische Maßnahmen.

Die Website des Freundeskreises mit dem detaillierten Veranstaltungsprogramm und Berichten finden Sie hier.

Die Satzung des Freundeskreises finden Sie hier.

Herzog Anton Ulrich-Museum
Herzog Anton Ulrich-Museum

Freundeskreis des Herzog Anton Ulrich-Museum e.V.

Als Mitglied des Freundeskreises haben Sie freien Eintritt in das Museum (für die Zeit des Umbaus gilt das für die Burg Dankwarderode am Burgplatz).
Sie bekommen Einladungen zu Ausstellungseröffnungen und können leichter Publikationen des Museums erwerben.
Regelmäßig werden Vorträge, Exkursionen oder auch mehrtägige Kunstreisen angeboten. Beim jährlichen Abend der Begegnung haben Sie die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen oder zu pflegen.
Auch ehrenamtliches Engagement ist immer willkommen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro für Einzelpersonen, 100 Euro für Ehepaare und mindestens 150 Euro für korporative Mitglieder.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender:
Reinhard Jahn, Braunschweig

Stellvertretende Vorsitzender:
Detlef Engster

Schriftführerin:
Elisabeth Steifensand

Schatzmeister:
Sebastian Grein

Weiteres Mitglied:Jörg Homann