Aus dem Besitz des Braunschweiger Malers Carlo Bäse wurden 1838 zehn Florentiner Tafeln aus dem späten 14. und 15. Jahrhundert erworben. Kostbare Andachtstafeln auf Goldgrund lassen die leuchtende Aura mittelalterlicher Kirchenausstattungen ahnen. Eine Turnierszene deutet den Übergang zur neuzeitlichen weltlichen Tafelmalerei an.

Niccolo di Pietro Gerini (Werkstatt), Madonna mit Kind umgeben von Engeln, um 1385-90, Holz, 103,7 x 68,9 cm, Inv. GG 1
Niccolo di Pietro Gerini (Werkstatt), Madonna mit Kind umgeben von Engeln, um 1385-90, Holz, 103,7 x 68,9 cm, Inv. GG 1
Lorenzo Monaco (1365 - vor 1426) Umkreis, Die Heiligen Stephanus, Franziskus, Domenikus, Laurentius, um 1400, Holz, 37,5 x 14,5 cm, Inv. GG 3
Lorenzo Monaco (1365 - vor 1426) Umkreis, Die Heiligen Stephanus, Franziskus, Domenikus, Laurentius, um 1400, Holz, 37,5 x 14,5 cm, Inv. GG 3
Mariotto di Nardo (tätig 1394-1424), Christus vor Pilatus, um 1405-1410, Holz, 38 x 16,5 cm, Inv. GG 2
Mariotto di Nardo (tätig 1394-1424), Christus vor Pilatus, um 1405-1410, Holz, 38 x 16,5 cm, Inv. GG 2