Geschichte spielend erleben! Mit dem Ferienpass des Braunschweigischen Landesmuseums können Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre im neuen Kindermuseum an sechs verschiedenen Aktivitäten teilnehmen und in die Welt des 16. Jahrhunderts eintauchen.

Öffnungszeiten: Di- So 10-17 Uhr, jeden 1. Di im Monat 10-20 Uhr

Ort: Braunschweigisches Landesmuseum, Burgplatz 1, 38100 Braunschweig

Aktionen: 27.6.-23.7.2017, Di- So 10-13 Uhr

Kosten: einmalig 20 € für den Ferienpass

Geschichte spielend erleben

Während der kompletten Sommerferien (22. Juni bis 2. August 2017) bietet das Braunschweigische Landesmuseum Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahren einen Ferienpass, der ihnen freien Eintritt in das neue Kindermuseum ermöglicht. Zusätzlich können Ferienpassinhaber einmalig an sechs verschiedenen Aktivitäten teilnehmen. 

Dienstags

27.6., 4.7., 11.7. oder 18.7.

Leben in der mittelalterlichen Stadt:  Funktionen von Stadtgebäuden kennenlernen und  eine Pop-up-Karte von einem Gebäude aus Braunschweig basteln

Mittwochs

28.6., 5.7., 12.7. oder 19.7.

Erfinder und Forscher: Mit selbstgemachter Tinte wie im Mittelalter schreiben oder wie  Gutenberg in der frühen Neuzeit drucken.

Donnerstags 

29.6., 6.7., 13.7. oder 20.7.

Entdeckungsreisen: Auf dem Schiff-Nachbau Spannendes über die Seefahrt und Navigation erfahren und einen eigenen Kompass bauen

Freitags

30.6., 7.7., 14.7. oder 21.7.

Tick, Tack… die Erfindung der Uhr: Wie maß man früher die Zeit? Die verschiedenen Arten Zeit zu messen werden auf einem Zeitstrahl eingetragen und es wird eine eigene Uhr gebastelt

Samstags

1.7., 8.7., 15.7. oder 22.7.

Ritter und Landsknechte: Wie sah eine echte Rüstung aus? Hier kann eine echte Rüstung angeschaut, angefasst und anprobiert und das „Landsknecht“-Kartenspiel gespielt werden.

Sonntags

2.7., 9.7., 16.7. oder 23.7.

Post per Ross: Um Briefe von A nach B zu bringen, waren schnelle Reiter gefragt. Originale Flugblätter von damals anschauen und die Fähigkeit als Postreiter testen