Haie – Faszinierende Raubfische in Vergangenheit und Gegenwart

17. Januar 19:00  - 20:00 Uhr

Vorträge der Gesellschaft für Naturkunde

Veranstaltungsort: Lichtsaal des Naturhistorischen Museums, Pockelsstraße 10, 38106 Braunschweig

Vortragender: Prof. Dr. Detlev Thies, Hannover

Kosten: 3 €

Für die Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. ist der Eintritt kostenlos.

Haie bevölkern die Meere unseres Planeten seit über 500 Mio. Jahren. Gemessen an ihrer Artenzahl stellen sie unter den Fischen aber nur einen geringen Anteil dar. Im Bewusstsein und der Phantasie der Menschen spielen sie jedoch eine ungleich größere Rolle. Dies mag daran liegen, dass Hai und Mensch unterschiedliche Lebensräume bewohnen, die die Anwesenheit des jeweils anderen ausschließen. Haie – wie auch andere Meereslebewesen – dürften daher die Phantasie des Menschen schon immer angeregt haben.

Der Horrorfilm „Der weiße Hai“ bedient sich des Klischees vom Hai als bestialischem blutrünstigem Killer, der seine Opfer gnadenlos jagt und zerstückelt. Der Realität entspricht dieses Bild allerdings nicht. Tatsächlich können nur wenige Hai-Arten dem Menschen gefährlich werden. Leider ist das Wissen um diese Tiere in der Bevölkerung nur wenig verbreitet. Der Vortrag geht daher auf unterschiedliche Aspekte der Biologie und Naturgeschichte der Haifische ein. Eine besondere, aber wenig beachtete Rolle spielt auch das Verhältnis von Hai und Mensch zueinander.