Neophyten und biologische Invasionen – Katastrophe, Bereicherung oder natürlicher Vorgang?

11. Februar 19:00  - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig

Vortragender: Prof. Dr. Dietmar Brandes, TU Braunschweig

Kosten: 3 € (für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde kostenlos) 

Dickstielige Wasserhyazinthe (Eichhornia crassipes), ein weltweit verbreiteter Neophyt. Foto: Ted Center

Der Vortrag gibt einen Überblick über das Auftreten gebietsfremder Pflanzenarten in Mitteleuropa, über die treibende Kräfte und die Vektoren ihrer Ausbreitung. Neophyten werden seit ca. 1980 an der TU Braunschweig untersucht, so dass oft auf eigene Forschungsergebnisse zurückgegriffen werden kann: Gibt es allgemeine Gesetzmäßigkeiten? Warum sind ozeanische Inseln stärker bedroht als das Festland? Wie sind die Auswirkungen in wirtschaftlicher und medizinischer Hinsicht? Wie beeinflusssen Neophyten die Biodiversität? Ein wichtiges Vortragsziel ist darüberhinaus die Versachlichung des oft emotionalen Umgangs mit diesem Problemkreis.