Ein Zeugnis Braunschweiger Jugendkultur, weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt.

Objekt: Ausschnitte aus dem Film zur Ausstellung "20 Jahre BOTY", BOTY 2009
Provenienz: Six Step Agentut für Jugendkommunikation Hannover
Datierung: 2009
Material: DVD, digitalisiert
Inventar-Nummer: DVD 93

Filmstill "20 Jahre BOTY"

Film "20 Jahre BOTY"

Zum Battle of the Year, der inoffiziellen Breakdance-Weltmeisterschaft, trafen sich von 2001 bis 2009 die besten Crews in Braunschweig. In der Stadthalle zeigten sie vor tausenden Zuschauern choreographische und körperliche Höchstleistungen. Mit dem 20jährigen Bestehen 2009 verabschiedete sich der BOTY aus Braunschweig, um etwas Neues zu wagen.

In den 80er Jahren kam Breakdance und Hiphop aus den USA, wo Jugendliche diesen Tanzstil als Ausdrucks- und Kommunikationsmittel für die herrschende Gewalt und Intoleranz nutzten. In Deutschland entstand eine Modewelle, an der sich auch Jugendzeitschriften und Fernsehsendungen beteiligten.

In Hannover fand 1990 der erste International Breakdance Cup statt, noch vor wenigen Zuschauern. Doch zehn Jahre später verfolgten mehr als 10 000 Zuschauer die Veranstaltung im Rahme der EXPO in Hannover. Bis zum Jahre 2009 ist die BOTY zum Synonym für Braunschweig geworden. alljährlich wurde sie für B-Boys und B-Girls aus über 20 Ländern aus der ganzen Welt zum Ziel ihrer Träume.