"1914...schrecklich kriegerische Zeiten"

100 Jahre nach einem Krieg, der sich zum ersten industriell geführten Massenkrieg der Geschichte entwickelte, präsentierte das Braunschweigische Landesmuseum die Sonderausstellung „1914…schrecklich kriegerische Zeiten“. Mit rund 900 m² Fläche gehörte sie zu den großen Gedenkausstellungen in Deutschland und beleuchtete nicht nur die Kriegsjahre von 1914 bis 1918 mit regionalem Bezug, sondern stellte auch die weitreichenden politischen Kriegsfolgen in den nachfolgenden Jahrzehnten dar.

Die Sonderausstellung: Laufzeit

1. August 2014 - 1. März 2015Braunschweigisches Landesmuseum - Haupthaus am BurgplatzBurgplatz 1, 38100 BraunschweigTel (0531) 1215 0 Hier erhalten Sie den Flyer als Download.

mehr

Öffnungszeiten & Preise

Wo und wann findet die Ausstellung statt? Was kostet der Eintritt oder eine Gruppenführung? Hier finden Sie eine Übersicht aller wichtigen Daten und Fakten für die Sonderausstellung.

mehr

Führungsbuchung

Ob private Gruppe oder Schulklasse - hier finden Sie alle Informationen zur Buchung einer Führung in der Sonderausstellung "1914...Schrecklich kriegerische Zeiten".

mehr

Begleitausstellung

Vom 9. Oktober 2014 bis 25. Januar 2015 wurden die Kriegserlebnisse des bekannten Künstlers Max Beckmann in der Burg Dankwarderode thematisiert. Die Präsentation „Max Beckmann. Gesichter im Kriege – Graphische ...

mehr

Weltweite Gedenkprojekte 

Vom National World War 1 Museum in Kansas City (Missouri, USA) über das Queensland Museum (Brisbane, Australien) bis zum Braunschweigischen Landesmuseum: Hunderte Projekte in der ganzen Welt erinnerten 100 ...

mehr

Ausstellungsimpressionen

In den nachfolgenden Bildern erhalten Sie ein paar Einblicke in die aktuelle Sonderausstellung "1914...Schrecklich kriegerische Zeiten".

mehr